Klettern im Elbsandstein

Klettern im Elbsandstein

Das wohl naheliegendste Klettergebiet und zugleich wohl das traditionellste überhaupt, ist das Elbsandsteingebirge. Es erstreckt sich beidseitig der Elbe zwischen dem sächsischen Pirna und dem tschechischen Decin. Weit über 1.000 Gipfel laden auf unglaublich vielen Wegen zu ihrer Begehung ein. Aber Achtung! Im Elbsandstein ist so manches anders.... 

Klettern im Elbsandsteingebirge

Talwächter in der Morgensonne, dahinter Bastei und Gansfelsen

Trailrunning mit Gipfelbesteigung 

Am 22. Juli 2017 lockte Aldo und mich ein Trainingsläufchen, welches einige Höhenmeter enthalten sollte, wieder einmal in die Sächsische Schweiz.

Klettern im Elbsandsteingebirge

auf dem Gipfel des Honigsteins (Foto: A. Bergmann)

Von Hohnstein starteten wir früh um 6.00 Uhr nach Rathen. Über grandiose Wege mit wadenmordenden Anstiegen erreichten wir bald den Honigstein. Einer der leichtesten Kletterwege im Elbsandsteingebirge führt auf seinen Gipfel und so dauerte es auch nicht lange, bis die Gipfelbuchkassette in unseren Händen klapperte. Nach kurzer Pause ging es weiter durchs Gelände zwischen Rathen, Wehlen und zurück nach Hohnstein. Damit der Muskelkater auch lohnend ist, wurden die Schwedenlöcher gleich zwei Mal im Aufstieg absolviert. Fast 30 km mit über 1.000 hm standen letztendlich auf unserer Uhr und, als Sahnehäubchen, ein Gipfel.

Klettern im Elbsandsteingebirge

verdiente Gipfelrast, mit wunderbaren Ausblicken

 

Vatertagsausflug am 25.05.2017 in den Großen Zschand

Klettern im Elbsandstein

Wie es sich zum Vatertag gehört, muss am Zeughaus ein wenig Kraft für das Wandern un Klkettern getankt werden.

Klettern im Elbsandstein

oberhalb der Hickelhöhle zeigt sich der Hickelkopf, der erstaunlicherweise sehr fest steht

Klettern im Elbsandstein

Kleiner Edelweissturm --- eine Seilschaft in dem Weg, den wir wollten, es aber nicht taten

Klettern im Elbsandstein

Überfall - im Alten Weg II auf den Thorwalder Wächter

Klettern im Elbsandstein

zwar nur ein II-er, dafür mit beachtlichem Tiefblick

Klettern im Elbsandstein

Fotosession auf dem Gibbel

(Fotos: V. Roßberg, A. Dictus)